What’s behind: Der Nike Swoosh

Jedes der legendären Sneaker-Modelle hat eins gemeinsam – den Swoosh, das Markenzeichen und Logo von Nike, ist unverkennbar auf jedem Sneaker zu sehen und gehört einfach zum Design. Wenn es um den geschwungenen Swoosh Tick geht, ist längst nicht mehr nur Sneakerheads klar, dass es sich um Nike handelt. Aber wie ist der Swoosh eigentlich zum Nike Logo geworden? 

Die Geschichte des Swoosh

Der heute berühmte Swoosh wurde 1971 von Carolyn Davidson entworfen, die Grafikdesign an der Portland State Universität studierte. Dort kam Davidson durch ihre Freelance-Arbeit mit Phil Knight, ehemaliger CEO und Co-Founder von Nike, in Kontakt. Als Knight zusammen mit Bill Bowerman 1964 die heute legendäre Schuhmarke erstmals als Blue Ribbon Sports gründete, fehlte vor allem noch eins – ein unverkennbares Markenzeichen, das sich klar von den drei Streifen der Konkurrenz absetzt. Um einen Wiedererkennungswert als Sportmarke zu bekommen, war Bewegung die einzige Vorgabe für das Logo. Und so wurde 1971 Carolyn Davidson mit dem Design des Logos beauftragt und entwarf den legendären Swoosh, der Phil Knight damals nur 35 Dollar kostete.

Das Nike Swoosh Logo auf einer Tribüne im Stadion

Das Design- 1971 bis heute

Anfänglich war der Markenname Blue Ribbon Sports und ab 1972 Nike neben dem Swoosh selbst noch Teil des Logos. Über die folgenden 30 Jahre hat der Swoosh sich zum alleinstehenden Logo entwickelt und wird heute auch ohne Weiteres mit Nike in Verbindung gebracht. Der Swoosh ist bei den heutigen Nike Sneakern direkt drei Mal im Design verankert- vorne, auf der linken Seite und bei der Schnürung.

Die Geschichte des Nike Swoosh Logos von 1664 bis heute und wie sich das Design verändert hat

(c) Tim Degner

Die Bedeutung des Swoosh

Hinter dem Swoosh-Logo steckt mehr als nur eine Bedeutung. Mit Bewegung und Sport als Kriterien entworfen, steht der Swoosh mit seiner Form für Bewegung und Geschwindigkeit. Oft kommt bei Sneakerheads die Frage auf, ob der Swoosh nicht eigentlich rückwärts abgebildet ist. Nikes Antwort darauf ist, dass der Swoosh nicht rückwärts ist, sondern das geschwungene und dicke Ende immer nach vorne zeigen sollte. Dadurch kommt auch die optische Bewegung in den Swoosh Tick.

Nike und Mythologie? Tatsächlich steht Nike in der griechischen Mythologie für den geflügelten Gott des Sieges. In diesem Zusammenhang symbolisiert das Zeichen nicht nur einen Flügel dieses Gottes, sondern steht auch wieder für Geschwindigkeit, Bewegung, Motivation und Stärke.

Nike Air Max Modell mit Nikes Swoosh Logo auf der Seite beim Sprung in die Luft

Damit steht der Swoosh vor allem für Sport und den verbundenen Lifestyle und hat Nike zu einem unverkennbaren Markenzeichen verholfen. Klassiker wie der Air Max 90 oder der Air Force 1 kommen genauso wenig wie neuere Sneaker-Modelle wie der Air Max 720 oder VaporMax ohne das geschwungene Detail aus. Auch Bekleidung oder andere Accessoires sind natürlich mit dem legendären Markenzeichen gekennzeichnet.

Ihr seid neugierig geworden und wollt noch mehr über Nike erfahren? Dann lies hier unseren Artikel zur Nike Air Technologie oder erfahre alles über Flyknit.

Share

DAS KÖNNTE DIR AUCH GEFALLEN

ENTERTAINMENT l Editor

JD X REEZY: EVENT RECAP

Es war HEISS, es w...

-->

SNEAKER l Editor

Ultimate Crocs Guide

2022 ist das Jahr der Crocs...

-->

ENTERTAINMENT l Editor

Alles Gold: No Stylist - Episode 4 mit KazOnDaBeat

Endlich ist es zurück… e...

-->

ENTERTAINMENT l Editor

Weltfrauentag: Interview mit Profi-Boxerin Zeina Nassar

Es ist Weltfrauentag -->

ENTERTAINMENT l Editor

Let's talk about: Parkour mit Benjamin Grams

Er ist Parkour Athlet, -->

SNEAKER l Editor

What's behind: adidas ZX