DIY-Sneaker: Interview mit Sonntagskreativität

JD exklusiv im Interview mit Sonntagskreativität.

Letzte Woche hattet ihr auf @jdfrauen die Chance ein von @Sonntagskreavität besticktes Paar Converse Sneaker zu gewinnen. Für alle, die sich genauso wie wir direkt in das bestickte DIY Sneaker-Design verliebt haben und es kaum erwarten können ihr eigenes Paar zu besticken, haben wir hier einmal hinter die Kulissen geschaut. Wir haben mit Jenni von @Sonntagskreavität über ihre Leidenschaft für Stickerei, ihre Inspiration und Tipps für Anfänger gesprochen! Wir können es auf jeden Fall kaum erwarten, mit unseren eigenen DIY-Sneakern zu starten!

Jenni Dargel von Sonntagskreavität beim Besticken von Converse Sneakern

Lass uns direkt mit einer Vorstellungsrunde starten. Wer steckt hinter dem Instagram Account @Sonntagskreativität und was erwartet uns dort?

„Hi, ich bin Jenni, das Gesicht hinter Sonntagskreativität. Dich erwartet auf meinem Account vor allem eins, die Liebe zur modernen Stickerei. Ich möchte gern zeigen, dass Handarbeiten gar nicht so alt und verstaubt sind wie ihr Ruf. Etwas mit den eigenen Händen zu kreieren hat mich schon immer fasziniert und aus einem Hobby ist mit den Jahren ein Beruf geworden. Meine handgestickten Familienportraits erfreuen sich großer Beliebtheit und dazu findest du auf meinem Account noch viel Inspiration für eigene Stickprojekte.“

Was hat sich zum Sticken angeregt und was war das erste Kleidungsstück bzw. der erste Gegenstand, den du bestickt hast?

„Mein erstes Stickbild war ein Familienportrait, um genau zu sein, habe ich vor 5 Jahren meinen Freund und mich gestickt. Das erste Kleidungsstück, was ich bestickt habe, waren tatsächlich die Chucks mit dem Blumenkranz und es gibt noch eine Version für halbhohe Chucks mit kleinen Herzen. Ich hatte vor ein paar Jahren einfach Lust was Neues auszuprobieren. Ich glaube Sticken ist von allen Handarbeiten das was in meinen Augen am unmodernsten war und ich war fasziniert, als ich gesehen habe, wie cool und einfach man Stickbilder erstellen oder Klamotten aufwerten kann.“

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

💛 #crossstitchpeople #familyportraits #embroidery #stickenmachtglücklich #crossstitch #needlework #sticken #kreuzstich #stickenisttoll #familie

Ein Beitrag geteilt von Jenni Dargel (@sonntagskreativitaet) am

Woher bekommst du deine Inspiration für die Motive, die du stickst?

„Ich würde echt sagen von überall her, mir fällt es mittlerweile sehr leicht in Stickbildern zu denken. Ich sehe ein tolles Blumenmotiv auf einer Tasse und habe dazu die richtigen Stickstiche im Kopf. Aus Büchern, und das sind nicht zwangsläufig Stickbücher, sondern hübsch illustrierte Bücher, aus der Natur, natürlich auch von kreativen Plattformen wie Pinterest oder Instagram.“

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

#Repost 🌷 Vor kurzem haben wir @sonntagskreativitaet entdeckt & wir lieben ihre Stickereien & Tutorials! Besonders die bestickten Chucks haben es uns angetan! 😍 Was hältst du davon? . Entdecke alle Converse Modelle auf jdsports.de! 📲 . #converse #sticken #jdfrauen #getcreative #meinjdstyle #stickenmachtglücklich

Ein von @ jdfrauen geteilter Beitrag am

Wo oder von wem hast du das Sticken gelernt und wie ist aus dem Hobby eine Karriere mit Tutorials und Workshops geworden? 

„Ich habe mir das Sticken vor 5 Jahren selbst beigebracht und habe selbst viele YouTube Tutorials geschaut. Deshalb produziere ich diese jetzt auch selbst, weil ich weiß, dass es hilft, etwas Schritt für Schritt immer und immer wieder gezeigt zu bekommen. Ich bringe in diesem Bereich auch eine Geduld mit, die ich sonst nirgendwo anders aufbringen kann. Ich will, dass es funktioniert, also übe ich so lange, bis es funktioniert. Und Übung bzw. Ausdauer ist hier ein absolutes Muss. Mir macht es Spaß mein Wissen und Erfahrung weiter zu geben und ich bin ein kommunikativer Mensch, deshalb war mir schnell klar, dass ich meine Kunden gern kennenlernen möchte und die Stickworkshops sind dazu natürlich perfekt geeignet.“

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Mein Arbeitsplatz – auch an diesem Wochenende! 🤗 dazu ein Hörbuch und der Tag ist perfekt ❤ #happyfriyay . . #embroidery #sticken #familienportrait #stickenisttoll #stitchersofinstagram #hoopart #stickenmachtglücklich #stickrahmenbild #needlework #kidsroom #kinderzimmer #geschenkidee #instacraft #sonntagskreativität

Ein Beitrag geteilt von Jenni Dargel (@sonntagskreativitaet) am

Was empfiehlst du absoluten Anfängern im Sticken?

„Nehmt euch nicht zu viel vor! Starte unbedingt mit einem kleinen überschaubaren Projekt, so erzielst du auch bessere und schnellere Erfolge. Sticken ist nichts für mal eben schnell, dass sollte man sich sehr bewusst machen. Ich brauche auch heute noch für ein Familienportrait zwischen 6-8 Stunden, je nach Umfang und Sonderanfertigungen. Ich habe an meinem ersten Portrait WOCHEN gearbeitet und es war dennoch nicht perfekt. Aber wenn man einmal drin ist und merkt wie entspannt das sticken ist und man nebenbei auch Netflixen kann, wird man süchtig. Ich sag’s nur…“

Was sind deine Lieblings-Sneaker für Stick-Projekte und warum?

„Ganz klar Chucks. Der Blumenkranz um das Logo macht einfach was her und fällt ins Auge. Man kann aber sicher auch Vans gut besticken, oder andere Stoffschuhe.“

Bestickte Converse Sneaker

Was ist dein nächstes großes Stick-Projekt? 

„Ein beerenfarbenes Leinenkleid, dass schon seit Wochen hier im Schrank hängt und auf ein individuelles Upcycling wartet. Leinen lässt sich super besticken, leider fehlte mir bisher die Zeit es umzusetzen.“

 

Du bist inspiriert und neugierig auf das Sticken geworden? Dann schau dir jetzt die Converse für Herren, Damen und Kinder an und starte dein eigenes Stickprojekt! Überrasche dich und deine liebsten mit einem individuellem Design, das von Herzen kommt.

 

DAS KÖNNTE DIR AUCH GEFALLEN

ENTERTAINMENT l Editor

Trent präsentiert: Die neue Under Armour Kollektion

ENTERTAINMENT l Editor

Gewinnspiel: Erkennst du die Sneaker?

ENTERTAINMENT l Editor

Save The Last Dance mit Jordan